Menu

Quizfragen4Kids | Quizfragen nicht nur für Kinder Quizfragen4Kids.de

Sie sind hier: [Home] Pfeil [Chemie] Pfeil [Gewinnung von Metallen]

Gewinnung von Metallen

Metalle stellen einen der wichtigsten Stoffe auf unserer Erde dar. Ohne sie wären zahlreiche Entwicklungen und Gegenstände des täglichen Lebens keineswegs denkbar. Dabei stellt die Gewinnung von Metallen seit jeher eine besondere Herausforderung an den Menschen.

Quizfragen

  1. Welcher Fachbegriff steht für die Gewinnung von Metallen?

    Die Gewinnung (und auch die Weiterverarbeitung) von Metallen bezeichnet man in der Fachsprache auch als Metallurgie oder als Hüttenwesen.

  2. Was ist ein gediegenes Metall?

    Als gediegenes Metall bezeichnet man ein Metall, das in reiner Form in der Natur vorliegt. Diese Metalle zu finden, gestaltete sich für die Menschen schon immer sehr schwer. Daher sind reine Metalle in der Regel auch am wertvollsten.

  3. Was sind Beispiele für in reiner Form in der Natur vorliegende Metalle?

    Das wohl bekannteste und wertvollste Metall, welches in der Natur in reiner Form zu finden ist, ist Gold. Aber auch andere Metalle wie Silber, Zinn und Blei finden sich in der Natur in ebenfalls reiner Form.

  4. Was ist ein Erz?

    Als Erz bezeichnet man ein Gestein, in dem Metall enthalten ist. Am bekanntesten ist dabei das häufig vorkommende Eisenerz - also Gestein, aus dem Eisenmetall gewonnen werden kann.

  5. Welches erst in der Moderne entwickelte Verfahren der Metallurgie kennst du?

    Neben den klassischen Verfahren zur Gewinnung von Metallen sind in den letzten Jahrhunderten und Jahrzehnten mehrere moderne Verfahren hinzugekommen. Dabei handelt es sich zum Beispiel um die elektrolytische Gewinnung von Alkalimetallen sowie den Abbau von uranhaltigem Mineral aus Uranpecherz.

  6. Welches Verfahren gilt als sehr bedeutend für die Gewinnung von Metallen in der Zukunft?

    Da die Ressourcen an Metallen auf der Erde immer weiter zu Neige gehen, müssen für die Zukunft neue Verfahren zu deren Gewinnung entwickelt werden. Als sehr bedeutend und vielversprechend gilt dabei der sogenannte Tiefseebergbau, bei dem auf dem Boden der Tiefsee große Vorkommen verschiedener Metalle gewonnen werden können.

  7. Was sind Hauptmetalle und Nebenmetalle?

    Die sogenannten Hauptmetalle stellen allgemein die Basis von Legierungen dar, während Nebenmetalle als Legierungspartner bzw. Hilfsmittel für Legierungen verwendet werden.

  8. Was sind Alkali- und erdalkalische Metalle?

    Unter den Begriffen Alkalimetalle und erdalkalische Metalle versteht man Metalle, die niemals rein metallisch, sondern in Form von nichtmetallischen Verbindungen vorkommen. Dazu zählen beispielsweise Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium.

  9. Wodurch zeichnen sich Schwermetalle aus?

    Ein Schwermetall wird ein solches bezeichnet, wenn es eine Dichte aufweist, die größer als fünf ist. Bekannte Schwermetalle sind zum Beispiel Eisen, Platin, Kupfer oder Osmium – das Metall, welches die größte Dichte aller Schwermetalle aufweist.


[ © www.quizfragen4kids.de | Quizfragen nicht nur für Kinder ]

Nach oben | Sitemap | Impressum & Kontakt | Home
© www.quizfragen4kids.de