Menu

Quizfragen4Kids | Quizfragen nicht nur für Kinder Quizfragen4Kids.de

Sie sind hier: [Home] Pfeil [Erdkunde - Geographie] Pfeil [Bundesländer]

Bundesländer

Deutschland wird in Bundesländer unterteilt, die eine eigene Regierung und auch einen eigenen Ministerpräsidenten stellen. In Berlin sind die Bundesländer im Bundesrat vertreten, der auch die Länderkammer genannt wird. Neben der Bundesregierung darf auch der Bundesrat neue Gesetze auf den Weg bringen.

Bei den Bundeslšndern handelt es sich um Gliedstaaten, die teilweise souverän sind und in der heutigen Form nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet wurden. Allerdings hat sich die Zahl der Bundesländer in den vergangenen Jahrzehnten geändert.

Die Geschichte der Bundesländer

Zwar gab es die Bundesländer schon vorher, in der heutigen Form wurden sie jedoch von den Besatzungsmächten 1949 aufgebaut. Damals wurden zwölf Länder gegründet, nämlich Bayern, Hamburg, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Baden Württemberg-Hohenzollern, Württemberg-Baden und Baden sowie Berlin, das einen Sonderstatus hatte.

Das Saarland stand bis 1957 unter französischer Herrschaft, kam aber nach einer Volksabstimmung zu Deutschland. Die DDR trat dann 1990 nach dem Mauerfall bei und Brandenburg, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen-Anhalt entstanden als neue Bundesländer. West- und Ostberlin fusionierten und wurden nun zu einem vollwertigen Bundesland.

Die Flächen der Bundesländer

Sowohl von der Fläche als auch von den Einwohnerzahlen her unterscheiden sich sowohl von ihrer Fläche als auch von den Einwohnerzahlen her teilweise gravierend. Neben den 13 Flächenländern gibt es mit Bremen und Hamburg neben Berlin auch noch zwei weitere Stadtstaaten. Eigentlich besteht das sowohl flächen- als auch einwohnermäßig kleinste Bundesland Bremen aus Bremen und Bremerhaven, das auf niedersächsischem Territorium liegt.

Eine Fläche von 70.550 Quadratkilometer macht Bayern zu größten Bundesland, gefolgt von Niedersachsen mit 47.613 Quadratkilometern. Nordrhein-Westfalen ist mit mehr als 17 Millionen Einwohnern hingegen das bevölkerungsreichste Bundesland.

Insgesamt bilden diese Bundesländer die Bundesrepublik Deutschland, die an die Ost- und Nordsee sowie an Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, die Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Belgien und die Niederlande grenzen. Somit hat Deutschland neun Nachbarstaaten und mehr Nachbarn als jedes andere europäische Land.

Quizfragen zu den deutschen Bundesländern

  1. Wie viele Bundesländer gibt es?

    Die Bundesrepublik Deutschland besteht derzeit aus 16 Bundesländern. In alphabetischer Reihenfolge ist das: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

  2. Wie viele der Bundesländer werden als neue Bundesländer bezeichnet?

    Im Jahre 1989, nach dem Mauerfall, kamen zu den alten Ländern fünf neue Bundesländer dazu, und zwar waren es die Länder Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

  3. Welches ist das größte Bundesland?

    Flächenmäßig ist Bayern das größte deutsche Bundesland, gefolgt von Niedersachsen und Baden-Württemberg. Die meisten Menschen wohnen aber in Nordrhein-Westfalen, dabei ist NRW, was die Fläche angeht, aber nur halb so groß wie Bayern.

  4. Welche sind die Stadtstaaten unter den Bundesländern?

    Neben den 13 „normalen“ Bundesländern gibt es auch noch drei sogenannte Stadtstaaten, und das sind die Hauptstadt Berlin und die beiden Hansestädte Hamburg und Bremen im Norden der Bundesrepublik.

  5. Welches ist das nördlichste Bundesland?

    Das nördlichste Bundesland ist Schleswig-Holstein. Das Bundesland, zwischen der Nordsee und der Ostsee gelegen, hat 2,8 Millionen Einwohner, eine Fläche von fast 16.000 km2 und die Landeshauptstadt ist Kiel.

  6. Welche Bundesländer liegen am Meer?

    Alle Bundesländer im Norden von Deutschland haben einen direkten Zugang zum Meer, entweder zur Nordsee oder aber zur Ostsee. Im Einzelnen sind das die Bundesländer Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern.

  7. In welchem Bundesland steht die Zugspitze?

    Die Zugspitze ist der höchste Berg in Deutschland und steht im Bundesland Bayern. Auf dem westlichen Gipfel verläuft hier die natürliche Grenze zwischen Bayern in Deutschland und Tirol in Österreich.

  8. Durch welche Bundesländer fließt der Rhein?

    Der Rhein hat eine Gesamtlänge von 1.238 km und fließt durch viele Länder in Europa. In Deutschland fließt er durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und ganz im Süden auch durch Baden-Württemberg.

  9. Welche Bundesländer grenzen an die Niederlande?

    Die Niederlande sind eines der Nachbarländer von Deutschland. Zwei deutsche Bundesländer grenzen direkt an die Niederlande, und zwar sind das Niedersachsen im Norden und im Westen das bevölkerungsreichste deutsche Bundesland, Nordrhein-Westfalen.

  10. Welches ist das kleinste Bundesland?

    Das kleinste der deutschen Bundesländer heißt Bremen, zusammen mit der 60 km entfernten Stadtgemeinde Bremerhaven. Bremen hat eine Fläche von gerade einmal 404 km2 und knapp eine halbe Million Einwohner.


[ © www.quizfragen4kids.de | Quizfragen nicht nur für Kinder ]

Nach oben | Sitemap | Impressum & Kontakt | Home
© www.quizfragen4kids.de